NOVÁK MÁRIA Graphologe und Schriftsachverständige

Herzlich Willkommen auf meiner Webseite! Danke für Ihr ehrenvolles Interesse! Lassen Sie mich bitte kurz vorsellen!

 

Ich halte die Graphologie für ein interessantes und besonderes Wissensgebiet. Mit dem Thema habe ich mich lange auch nur als neugierige Interessierte beschäftigt, dann habe ich den Kurs für graphologische/n Fachassistent/in, der eine staatliche Qualifikation gibt,  abgelegt, danach habe ich mich in den Kurs für diplomierte Graphologen eingeschrieben, den  Országos Írásszakértõi Intézet Kft. (Landesinstitut Für Schriftssachverständnis GmbH) organisiert hat, und paralell in den Kurs für Schriftssachverständige bei demselben Institut. Ich habe meine Diplomarbeiten mit dem Titel „Die Botschaft des Unbewußten durch die Symbole” und „Das Verfälschen der Unterschrift mit Umschreibung und deren Schwierigkeiten” geschrieben. Beide Gebiete sind sehr interessant, beide untersuchen die Handschrift, aber aus ganz anderen Aspekten forschen sie die aufgeschriebenen Buchstaben. Beide Themen fesselten mir die Aufmerksamkeit so arg, dass sie neben dem Lernen auch zu meinen beliebten Beschäftigungen wurden; heute beschäftige ich mich mit ihnen schon als Beruf. Von der Schuljahr 2001/2002 an versuche ich als Fachlehrer, bei der Országos Írásszakértõ Intézet GmbH meinen Studenten meine graphologische Kenntnisse weiterzugeben. Danke dafür Agnes Katona, die gerichtliche graphologische und Berufsausbildungssachverständige ist.

 

Im November 2004 wurde den diplomierten Graphologen ermöglicht, auch (OKJ) graphologische Prüfung mit erhöhter Stufe abzulegen. Auch ich absolvierte diese Prüfung, ich ergänzte meine Diplomarbeit mit dem Titel „Die Botschaft des Unbewußten durch die Symbole” aufgrund der 15/2004 (14.05.) Verordnung des Bildungsministeriums, und bekam für mein Wissen ein staatlich anerkanntes Diplom mit ausgezeichnetem Ergebnis.

 

Meine bisherige fachkundliche Tätigkeit außer des Fachunterrichts in den Kursen für graphologische Fachassistenten/innen und in den graphologischen Kursen mit erhöhter Stufe (beide OKJ):

 

             Schriftsachverständige Handschriftuntersuchungen und graphologische Persönlichkeitsanalyse, Einzelgutachten habe ich gefertigt und fertige stetig; halte Vorstellungen denen, die sich für die Graphologie und das Schriftsachverständnis interessieren; sowie publiziere ich ständig in den Fachzeitschriften, mache Forschungen im Bereich des Schriftsachverständnisses und der Graphologie, und bei verschiedenen Veranstaltungen mache ich mit meinen Rohanalysen das Programmangebot reicher. Einige aus meinen bisherigen Arbeiten als Abschlag:

 

08.10.2006 Ferenc Deák Bezirksbibliothek in Zalaegerszeg :Vorstellung mit dem Titel „Was birgt unsere Handschrift?” Die Interessierten konnten Charakterzüge bekannter Menschen im Spiegel der Graphologie kennen lernen. Ich analysierte auch die Handschriften berühmter Schauspieler wie István Verebes, Róbert Illyés.

 

15.07.2006 Dorftag in Nagykutas: ich machte graphologische Rohanalysen kostenlos für die Interessierten, mit der Unterstützung der Selbstverwaltung

 

01.07.2006 Budapest, Mai Magyar Írásszakértõk Tudományos Társasága (Wissenschaftliche Gesellschaft der Heutigen Ungarischen Schriftsachvertsändigen, MAIRT), Vorstellung mit dem Titel „Theorien über die Verbrecherpersönlichkeit”.

 

Ich habe als Unterstützer im Bereich der Graphologie bei dem Programm „Maifeier für die Gesundheit” des Instituts von ÁNTSZ der Stadt Lenti, Zalaegerszeg 27.-28.05.2006 mitgewirkt.

 

05.05.2006 Budapest, Landesverband der Graphologen und Schriftsachverständigen, Vorstellung mit dem Titel „Die Zeichen der Dislexie und der Disgraphie und deren Verbesserungsmöglichkeiten mit Graphotherapie”.

 

13.04.2006 Zalaszentgyörgy, Fachkonferenz für die Kindergärten in der Umgebung von Zalaegerszeg, Vorstellung mit dem Titel „ Analyse der Kinderzeichnungen”.

 

01.-02.04.2006 Region West-Balaton, Hochzeitsausstellung und Messe, Partnerschaftsrohanalysen gefertigt

 

http://www.irasszak.hu/hu/grafologus_valaszol.php, das ist eine kostenlose Dienstleistung, wo ich auf die Fragen der Briefschreiber antworte.

 

Bei der Fertigung der Diplomarbeiten meiner Studenten wirke ich als Konsulent mit.

 

Mehrmals habe ich an den Erntetage Göcsej in der Dorfgemeinde Nova teilgenommen, wo ich kostenlose Rohanalysen für die gemacht, die mich mit Fragen zu der Lebensführung und der Berufswahl aufgesucht. Ich half denen, die Ratschläge gebraucht haben. Meine Tätigkeit wurde von der Selbstverwaltung der Gemeinde unterstützt.

 

16.03.2006 POTE Felnõttképzési és Emberi Erõforrás Fejlesztési Kar (FEEK), Karriere-Tage, graphologische Beratung zur Berufsorientierung.

 

Mein Buch „Grafológia História és doktrína (nem csak vizsgára készülõknek) ist erschienen, sein Preis ist 2600,-Ft/Stück + Postnachnahme.

 

Persönlich können Sie sich mit mir in Zalaegerszeg montags 14.00-16.00 im Buchhaus Simon István, mittwochs 14.00-16.00 im Buchladen Keresztury treffen, wo ich Handschrifts- und Kinderzeichnungsrohanalysen fertige. (Terminvereinbarung, Anmeldung: +36/30/9363-294)

 

Meine Artikel und Studien erschienen in der GrafoMagazin, in der Zeitung Grafológia, Nemzetközi Grafológiai Szemle, auf der Webseite von Országos Írásszakértõ Intézet und in einem Buch.

 

2005 monatlich ein- zweimal versuchte ich in Zala Plasa Zalaegerszeg mit kostenlosen graphologischen Handschrifts- und Kinderzeichnungsrohanalysen die Aufmerksamkeit für die Graphologie zu erwecken.

 

02.12.2005 Budapest, Educatio Internationale Bildungsfachausstellung und Messe, Pecser Universität KÖSZI Stand, graphologische Beratung zur Berufsorientierung

 

19.11.2005 „Felvételizõk Napja 2005” Ausstellung organisiert von Pécser Universität (POTE), graphologische Beratung zur Berufsorientierung

 

01.10.2005 Familientag, organisiert von der Grundschule Eötvös József, graphologische Rohanalysen gefertigt

 

30.03.2005 Zalaegerszeg, Herz- und Gefäßerkrankung Gesellschaft, Vorstellung mit dem Titel „Zusammenhänge der Persönlichkeit und der Schrift”

 

Juni-Juli 2002, ich war der Mitarbeiter des staatlich unterstützten Forschungsprojekts der originellen Unterschriftsidentifikation vom Graphologischen Institut.

 

Sonstige:

 

Mehrmals wurde ich in den Medien erwähnt, zwei Reporte wurden mit mir gemacht:

 

04.05.2006 erschien ein Report (3/4 Seite) mit mir in Zalai Hírlap, geschrieben von Hajnalka Magyar, erreichbar: http://www.zalaihirlap.hu

 

05.01.2006 äußerte ich in der Sendung des Ungarischen Katholischen Radios „Életre-való A pályaválasztás segítése különbözõ életkorokban” („Lebens-fähig Die Hilfe der Berufswahl in verschiedenen Altern”)

 

Ich habe an mehreren Konferenzen teilgenommen: VI., VII., VIII. Internationale Graphologische Freie Universitäte, sowie Landestreffen der Graphologen und Veranstaltungen von Psycho-Pilis.

 

 

Ich bin Mitglieder von mehreren beruflichen Organisationen.

 

Referenzen: Ich informiere Sie persönlich sehr gerne.

 

Wenn ich Ihre Aufmerksamkeit geweckt habe, warte ich auf Ihre ehrenvolle Bestellung in den folgenden Fragen:

 

Wenn Sie neugierig auf Ihre eigene Persönlichkeit, auf die Innenwelt Ihres Kindes sind, oder wenn sie um Rat in Ihren Fragen der Berufswahl, der Berufsanalyse oder der Partnerschaft bitten möchten, stehe ich Ihnen mit der Fertigung graphologischer Persönlichkeitsanalyse zur Verfügung.

 

Wenn Sie in der Quelle einer Handschrift oder einer Unterschrift nicht sicher sind; auf Fälschen Verdacht haben; einen anonymen Brief bekommen haben; Sie nehmen an, wer ihn geschrieben hat, aber Sie Gewißheit möchten; oder Sie sind neugierig auf den Schreiber, gibt Ihnen ein schriftsachverständiges Gutachten Antworte.

 

Auswahl des Leiters bei Firmen, Wirksamkeitsuntersuchung, Berufsanalyse bei der Auswahl neuer Kollegen, Untersuchung des Zusammenpassens bei Team-Bau, bei Mitarbeitern.

 

Beantwortung sonstiger, zu der Graphologie und dem Schriftsachverständnis gehörender Fragen, Beratung

 

Graphologische Rohanalyse

 

Kinderzeichnungsanalyse

 

Vorstellungen im Bereich der Graphologie und des Schriftsachverständnisses

 

Tätigkeiten als Supervisor, Vorbereitung auf graphologische Prüfungen (OKJ)

 

Ich denke, Sie fragen sich, was es Ihnen oder Ihrer Firma kosten wird. Der Preis der Dienstleistungen hängt immer von dem Fall ab, angesehen die Expertengebühre, die in der auf die Experten beziehenden gültigen Norm bestimmt werden. Es wäre einfacher, wenn ich konkret die Preise bestimmen würde, aber so ist es für Sie günstiger, weil ich nur die reale Arbeitsstunde, Zuwendungen in den Einheitspreis aufrechne. Wenn Sie möchten, äußere ich Ihnen den Annäherungspreis, weil ich meine, wenn ich diese Preise anwende, kann ich Ihnen die Handschriftuntersuchung, die Persönlichkeitsanalyse, die schriftsachverständige Arbeit günstiger machen. Einige Ausnahmen gibt es, aber nur, wenn Sie die Analyse mündlich hören möchten, oder ich einem Sprecher auf eine Veranstaltung angerufen bin. In diesem Fall ist der Stundenpreis natürlich höher, Objekt der Vereinbarung. Eine andere Ausnahme, wenn ich auf Veranstaltungen Rohanalyse fertige, dann ist die Stundengebühr ein Teil der Vereinbarung.

 

Ich gebe Ermäßigung, wenn Sie mehrere Handschriftsanalysen auf einmal bestellen, oder wir einen Langzeitvertrag schließen.

 

Ich warte auf Ihre Fragen an novak.maria@t-email.hu, an meinen obigen Erreichbarkeiten, oder an Computer durch das Skype-Programm können wir sprechen. Das nötige Formular zu der konkreten Bestellung schicke ich Ihnen auf Ihre Bitte, oder von hier können Sie downloaden: Auftragsformular download.

 

Indem Sie eine graphologische Rohanalyse mit Beratung fertigen möchten, können Sie mich auch persönlich nach Terminvereinbarung in Zalaegerszeg aufsuchen.

 

Danke für Ihre Interesse. Mit freundlichen Grüssen:

 

Novák Mária

diplomierte Graphologe und Schriftsachverständige